Mrz

11

Politik benachteiligt Alleinerziehende systhematisch

70 Prozent der Alleinerziehenden gehen einer Vollzeitbeschäftigung nachEine neue Studie der Bertelsmann Stiftung zum Thema Alleinerziehende sieht hohen Reformbedarf hinsichtlich der Entlastung und Unterstützung von Alleinerziehenden. Die Politik habe mit ihren Reformen der letzten Jahre Alleinerziehende systhematisch benachteiligt. Die gesamte Palette der Reformen der letzten Jahre, sei es die Reform des Unterhaltsrechts, die Steuerreform mit dem Wegfall des höheren Haushaltsfreibedarfs für Alleinerziehende, die Ergänzug der Hartz IV Gesetze durch für Alleinerziehende nicht zu beantragende Kinderzuschläge, oder die Erhöhung des Kindergeldes, das auf die Hartz IV Sätze und die Unterhalötsvorschussleistungen angerechnet wird, erhöhen den finanziellen Druck auf Alleinerziehende. weiterlesen »

Kategorie: Politik, Studie
Comments Off